Aktuell

  • Staatliche Wohnraumförderung - Neubau einer Wohnanlage in Ingolstadt Peisserstraße © GWG Ingolstadt
    © GWG Ingolstadt
    15.06.2018

    Aigner zum Wohnungsbestand in Bayern

    Der Wohnungsbestand in Bayern ist 2017 auf fast 6,4 Millionen Wohnungen angewachsen - fast 60.000 Wohnungen mehr als noch 2016. Bauministerin Aigner gibt sich mit dem Anstieg jedoch nicht zufrieden. „Wir verstärken unser Engagement für den Wohnungsbau weiter massiv."

    mehr
  • Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Steffen Bilger beim zweiten Brenner-Gipfel in Bozen © Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
    © Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr
    12.06.2018

    Zweiter Brenner-Gipfel: Aigner setzt auf gemeinsame Lösungen

    "Ein Alleingang kann nicht zum Ziel führen, daher begrüße ich die gemeinsame Unterzeichnung des Memorandums of Understanding“, betonte Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner beim zweiten Brenner-Gipfel in Bozen.

    mehr
  • Alle Meldungen

Im Fokus

Werkzeugkasten für mehr bezahlbaren Wohnraum in Bayern

Statement von Bauministerin Ilse Aigner zur Schaffung von mehr bezahlbarem Wohnraum - © Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr

Die Bayerische Staatsregierung hat ein starkes Maßnahmenpaket beschlossen, um den Wohnungsbau in Bayern zusätzlich zu unterstützen. So will Staatsministerin Aigner sowohl den freifinanzierten als auch den öffentlich geförderten Wohnungsbau mit staatlichen Investitionen anschieben. Mit fast 886 Millionen Euro steht im 2. Nachtragshaushalt 2018 – vorbehaltlich der Zustimmung des Bayerischen Landtags – ein Rekordbetrag für den geförderten Wohnungsbau bereit.

 

mehr